Online Marketing für „Die Kartoffel – entdecke ihre Stärke“.

Die Kartoffel Marketing GmbH (kurz KMG) repräsentiert alle Teile der deutschen Speisekartoffelindustrie – von Züchtern über Landwirte bis hin zu Abpackern. Ihr Ziel ist die Imagepflege und Imagestärkung der Kartoffel als heimisches, vielseitiges und sicheres Lebensmittel. Die Aktivitäten der KMG sollen den rückläufigen Kartoffelkonsumtrend, insbesondere bei jungen Menschen unter 30 und in jungen Familien, die Reis und Nudeln favorisieren, umkehren und der Knolle einen festen Platz im Speiseplan sichern. Unsere Kampagne „Entdecke ihre Stärke“ holt die Zielgruppe dort ab, wo sie sich primär aufhält: online. Ein digitaler Marketingmix aus Blog, Social Media und Influencer-Kooperationen sorgt für Abwechslung. Blog- und Social-Media-Inhalte orientieren sich an monatlichen Themen (Mini-Kampagnen) und sind thematisch perfekt aufeinander abgestimmt.

Strategische Ziele der Kampagne sind Steigerung von Awareness und Reichweite sowie Community-Building in der jungen Zielgruppe. Wir setzen Performance-Marketing mit allen Bestandteilen – wie SEO, Search Engine Marketing (SEM), SEA und Social-Media-Marketing – ein. Nutzerreaktionen, wie ein Like auf einer Facebook-Seite oder der Besuch einer Website, werden kontinuierlich gemessen. Mit dem Einsatz eines Media-Budgets lassen sich diese KPIs gezielt optimieren bzw. steigern. Für die Kampagne schalten wir daher bis zu 250 Werbeanzeigen pro Jahr auf Facebook und Google, um unter anderem höheren Traffic auf dem Blog zu generieren. Anzeigenkonzeption, das Aufsetzen in Facebook und Google sowie die Überwachung und Feinjustierung erfolgt inhouse. Facebook erreicht die Zielgruppe über sehr feines Targeting; für Google Ads haben wir ein themenbezogenes Keyword-Set für Anzeigen entwickelt, welches performancebasiert wächst.

Auf dem Blog die-kartoffel.de werden monatlich sechs leckere Kartoffelrezepte – von einfach über saisonal bis raffiniert – sowie vier unterhaltsame Artikel mit Wissen rund um die Lieblingsknolle der Deutschen veröffentlicht. Das Herz des Contents sind die inhouse erstellten und auf den Social-Media-Einsatz optimierten Rezeptvideos. Jedes Video schafft einen Mehrwert für den Nutzer und inspiriert die Zielgruppe, die vermeintlich simple Kartoffel in neuer und innovativer Weise zuzubereiten.

Die sozialen Kanäle der Kampagne, u. a. die Facebook-Seite mit über 56.000 Followern, führen die Aktivitäten im Blog durch interaktiven Content weiter (Community-Building).

Influencer-Marketing ist derzeit die mit Abstand populärste Marketing-Methode. Für die Kartoffel-Kampagne haben wir den #PotatoDay, ein Blogger-Event in Hamburg, dessen Kernthema „Clean Eating“ war, organisiert und im Full-Service durchgeführt. Außerdem starteten wir eine Kooperation mit chefkoch.de, dem größten Food-Portal hierzulande.

Um Menschen und Emotionen mehr Platz in der Kartoffel-Kampagne einzuräumen, haben wir unter anderem auch Reaction-Videos produziert. Die Idee: Die Zielgruppe probiert skurrile, saisonale und exotische Kartoffelgerichte (ohne zu wissen, was es ist und dass Kartoffeln die Hauptzutat sind) und sagt offen und ehrlich, wie es ihnen schmeckt. Ob Kartoffeleis, Christstollen oder Brownies – so unterschiedlich die Geschmacksreaktionen der zehn Personen auf die insgesamt 15 Kartoffelspeisen auch ausgefallen sind, herrschte am Ende durch die Bank weg uneingeschränkt volle Begeisterung.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Performancebasiertes Arbeiten anhand von regelmäßigen Reportings. Diese dienen sowohl uns als auch unserem Kunden als Basis für weitere Optimierungsmaßnahmen.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Blog die-kartoffel.de. Das „Mutterschiff“ mit allen Inhalten der Online-Marketing-Kampagne.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Rezeptvideos sind der wichtigste Inhalt, schließlich geht es um ein Lebensmittel. Zudem vervielfachen sie die Betrachtungsdauer gegenüber konventionellen Rezepten bestehend aus Text und Bildern.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung wurde eine Serie von kurzen Kochtipp-Clips zu Koch-Basics und dem Umgang mit Zutaten (z. B. „Tomaten würfeln“) entwickelt. Mehrere Ziele werden mit diesem Format gleichzeitig angestrebt: Ansprechen der Kochanfänger innerhalb der Zielgruppe, Verweildauer auf dem Blog erhöhen und eine Kommunikation über den Tellerrand der Kartoffel hinaus um weitere Kochfans zu finden.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Reactionvideos sind beliebt in der jungen Zielgruppe. In unseren bisher vier Videos geht es immer um skurrile, saisonale und exotische Kartoffelgerichte. Wobei die Protagonisten natürlich im Vorfeld nicht wissen, worauf sie sich einlassen.

← Hier swipen für mehr Bilder →

In einem Straßenumfragevideo sprachen wir die Zielgruppe mitten in der Stadt auf ihre Kartoffel-Kenntnisse an. Anschließend beantwortete ein echter Kartoffelbauer die Fragen.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Unsere „Wissenswertes“-Videos geben Tipps und Tricks rund um die Kartoffel.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Facebook-Content – wöchentlich gibt es mindestens drei Posts.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Der Instagram-Auftritt hebt sich inhaltlich wie optisch ab und folgt somit einer eigenen Contentstrategie.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Unsere Influencer-Kooperationen stehen unter dem Hashtag #PotatoLover und sind ein exklusives Instagram-Format.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Blogger-Event (bei Chefkoch in Bonn). Dabei entstand eine Menge relevanter und zielgruppenrelevanter Content.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Blogger-Event #potatoday in Hamburg. Dieses Event wurde komplett von uns konzipiert, organisiert und durchgeführt.
Dazu gehörte auch ein umfangreiches Vertragswerk, in dem die Kooperationsbestandteile mit den Influencern fixiert wurden.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Das Making-of-Video zum Blogger-Event #potatoday in Hamburg.

← Hier swipen für mehr Bilder →

Blogger-Posts #potatoday inklusive Reaktionen der Fans – so geht Influencer-Marketing.

Wir unterstützen Sie gerne!

Jetzt ausfüllen und wir melden uns telefonisch bei Ihnen zurück.

Roy Sämerow Geschäftsführer alle freiheit

Roy Sämerow

Geschäftsführer

0221 292357-0